Quelle:
zoom_out_map
Quelle:





{{filmbuttontext}}

Franz Seiff - ein multimediales Erinnerungsprojekt

Landshut, April 1945. Der Zweite Weltkrieg wütet bereits seit sechs Jahren. Die Befreiung der Stadt durch die US-Amerikaner steht kurz bevor, aber fanatische Nationalsozialisten wollen Landshut nicht friedlich übergeben. Doch eine Landshuter Widerstandsgruppe schmiedet Pläne, gegen die deutschen Truppen in der Stadt vorzugehen. Ein wichtiger Kopf dieser Gruppe: Franz Seiff
Der animierte Kurzfilm erzählt die letzten Tage im Leben des mutigen Bürgers Franz Seiff, der für den Frieden einstand und deshalb kurz vor Kriegsende von einem SS-Kommando ermordet wurde.

Das Projekt - mehr als nur ein Kurzfilm

Der Film ist in eine interaktive Website eingebettet, die zahlreiche Hintergrundinformationen zu wichtigen Personen, Organisationen und Ereignissen bietet. Der Film und die Website wurden hauptsächlich von Christoph Einsiedler und Florian Baumann konzipiert und umgesetzt. Sie sind Mitbegründer der Landshuter Medienfirma "filmproduktion laspire GmbH" und seit langer Zeit als Kurzfilmer in der Region bekannt. Der Inhalt des Filmes basiert auf den Forschungsarbeiten des Landshuter Historikers Moritz Fischer, der Mitarbeiter am Institut für Zeitgeschichte München-Berlin ist. Er stand dem Filmteam in historischen Frage beratend zur Seite und verfasste die Texte der Hintergrundinformationen auf der Website. Sprecher im Film ist der Schauspieler und Landshuter Kulturpreisträger Jochen Decker vom Landestheater Niederbayern.

Das Team hinter dem Projekt

Christoph Einsiedler

Konzept/­Film/­Programmierung

Florian Baumann

künsterlische Gestaltung des Films

Moritz Fischer

Fachexperte und Artikelautor

Jochen Decker

Sprecher des Films



Kontakt

Dieses Projekt wird von allen Beteiligten in ihrer Freizeit umgesetzt.

Wir freuen uns über jegliches Feedback!



senden

Weitere Mitwirkende

filmproduktion laspire Team

Social Media

Facebook   Instagram

Umgesetzt von


in Zusammenarbeit mit
Moritz Fischer

mit Unterstützung der


und unterstützt von


Dank an
Bundesarchiv Berlin, Dr. Veronika Diem, Landshuter Zeitung, Simone Paulmichl, Dr. Martin Rüth (Staatsarchiv Landshut), PD Dr. Thomas Schlemmer, Uta Spies (Stadt Landshut), Dr. Mario Tamme (Stadtarchiv Landshut), Gerhard Tausche (Stadtarchiv Landshut), Ursula Weger, Wochenblatt Verlagsgruppe



{{filmbuttontext}}

Literatur zu Widerstand, Freiheitsaktion Bayern und Endphasenverbrechen

Arendes, Cord / Wolfrum, Edgar / Zedler, Jörg (Hg.),
Terror nach Innen. Verbrechen am Ende des Zweiten Weltkrieges
(= Dachauer Symposien zur Zeitgeschichte. Band 6),
Göttingen 2006.

Diem, Veronika,
Die Freiheitsaktion Bayern. Ein Aufstand in der Endphase des NS-Regimes,
Kallmünz 2013.

Keller, Sven,
Das Risiko der „Weißen Fahne“. Gewalt gegen Verweigerer des „Volkskriegs“ im Frühjahr 1945,
in: Einsicht. Bulletin des Fritz-Bauer-Instituts 7 (2015), Heft 13, S. 16-23,
URL: http://www.fritz-bauer-institut.de/fileadmin/user_upload/uploadsFBI/einsicht/Einsicht-13.pdf.

Ders.,
Elite am Ende. Die Waffen-SS in der letzten Phase des Krieges 1945,
in: Lieb, Peter / Schulte, Jan-Erik / Wegner, Bernd (Hg.), Neue Forschungen zur Geschichte der Waffen-SS, Paderborn 2014, S. 354-373.

Ders.,
Morden bis zuletzt – warum die Gewalt kein Ende nahm,
in: informationen. Wissenschaftliche Zeitschrift des Studienkreises Deutscher Widerstand 1933-1945, 39 (2014), Heft 2, S. 3-7.

Ders.,
Volksgemeinschaft am Ende. Gesellschaft und Gewalt 1944/45,
München 2013.

Ders.,
Total Defeat: War, Society, and Violence in the Last Year of National Socialism,
in: Baranowski, Shelley / Nolzen, Armin / Szejnmann, Claus-Christian W. (Hg.), A Companion to Nazi Germany, Hoboken, N.J. 2018, S. 247-261.

Raim, Edith,
Endphasenverbrechen. Ihre Ahndung in den vier Besatzungszonen,
in: Einsicht. Bulletin des Fritz-Bauer-Instituts 7 (2015), Heft 13, S. 50-57,
URL: http://www.fritz-bauer-institut.de/fileadmin/user_upload/uploadsFBI/einsicht/Einsicht-13.pdf.

Sander, Ulrich,
Mörderisches Finale. NS-Verbrechen bei Kriegsende,
Köln 2008.

Troll, Hildebrand,
Aktionen zur Kriegsbeendigung im Frühjahr 1945,
in: Broszat, Martin / Fröhlich, Elke / Grossmann, Anton (Hg.), Bayern in der NS-Zeit. Band IV: Herrschaft und Gesellschaft im Konflikt, Teil C, München / Wien 1981, S. 645-689.

Wolfrum, Edgar,
Widerstand in den letzten Kriegsmonaten und Endphasenverbrechen,
in: Steinbach, Peter / Tuchel, Johannes (Hg.), Widerstand gegen die nationalsozialistische Diktatur 1933-1945, Bonn 2004, S. 430-445.

Literatur zum Kriegsende im Deutschen Reich

Bessel, Richard ,
Germany 1945. From War to Peace,
New York 2010.

Henke, Klaus Dietmar,
Die amerikanische Besetzung Deutschlands,
3. Auflage, München 1996.

Kershaw, Ian,
Das Ende. Kampf bis in den Untergang. NS-Deutschland 1944–1945,
Stuttgart 2011.

Andreas Kunz,
Wehrmacht und Niederlage: Die bewaffnete Macht in der Endphase der nationalsozialistischen Herrschaft 1944 bis 1945,
2. Aufl. München 2007.

Müller, Rolf-Dieter (Hg.),
Der Zusammenbruch des Deutschen Reiches 1945. Die militärische Niederwerfung der Wehrmacht,
Stuttgart 2008.

Müller, Rolf-Dieter (Hg.),
Der Zusammenbruch des Deutschen Reiches 1945. Die Folgen des Zweiten Weltkrieges,
Stuttgart 2008.

Literatur zum Kriegsende in (Nieder)bayern

Brückner, Joachim,
Kriegsende in Bayern 1945: Der Wehrkreis VII und die Kämpfe zwischen Donau und Alpen,
Freiburg im Breisgau 1987.

Fischer, Moritz

Gelberg, Karl-Ulrich,
Vom Kriegsende bis zum Ausgang der Ära Goppel (1945-1978),
in: Spindler, Max (Begr.) / Schmid, Alois (Hg.), Handbuch der bayerischen Geschichte. Band 4: Das neue Bayern. Von 1800 bis zur Gegenwart, Teilband 1: Staat und Politik, 2. Auflage, München 2003, S. 635-956.

Haberl, Georg / Fricke, Walburga,
Anfang und Ende des Tausendjährigen Reiches in Ostbayern,
Band 2, Neckenmarkt 2009.

Tamme, Mario,
Die letzten Tage der NS-Herrschaft in Landshut,
in: Landshuter Zeitung vom 1.5.2015, S. 38.

Tausche, Gerhard,
Das Kriegsende in Landshut,
in: Stadtarchiv Ingolstadt / Wissenschaftliche Stadtbibliothek Ingolstadt / Stadtmuseum Ingolstadt (Hg.),Ingolstadt im Nationalsozialismus. Eine Studie, Ingolstadt 1995, S. 563-574.

{{filmbuttontext}}


zur Startseite

Lizenzen Webapp/Video

AngularJS v1.6.9, MIT License, (c) 2010-2018 Google, Inc., http://angularjs.org
video.js v7.5.4, Apache License Version 2.0, (c) Brightcove Inc., https://github.com/videojs/video.js
material-design-lite v1.3.0, Apache-2.0, (c) 2015 Google, Inc., https://github.com/google/material-design-lite
Material design icons Apache License Version 2.0, https://github.com/google/material-design-icons
Roboto Font Apache License Version 2.0, https://github.com/google/roboto/
SVG-Loaders MIT License, (c) 2014 Sam Herbert, https://github.com/SamHerbert/SVG-Loaders
Photoshop Brushes Aramisdream, http://www.aramisdream.it, free to use
Animated samples edfilms, https://edfilms.net, animated Sampler 001
Arnold Schönberg, Verklärte Nacht Op.4 Creative Commons, Fair Use
Funkspruch FAB O-Ton BR-Schallarchiv, 1945/04/27, https://www.br.de/import/audiovideo/sendung-freiheitsaktion-bayern-100.html



info Im Video werden zu gegebenen Zeitpunkten links Personen, rechts Zusatzinfos eingeblendet.
{{t.vorname}} {{t.name}}

{{t.kurzbeschreibung}} mehr erfahren

{{t.name}}

{{t.kurzbeschreibung}} mehr erfahren



{{filmbuttontext}}

{{t.vorname}} {{t.name}}

{{t.kurzbeschreibung}}
{{filmbuttontext}}


{{filmbuttontext}}       zur Personenübersicht

{{objects.currentCharakter.vorname}} {{objects.currentCharakter.name}}

{{objects.currentCharakter.kurzbeschreibung}}
{{filmbuttontext}}       zur Personenübersicht


{{filmbuttontext}}       zur Zusatzfinoübersicht

{{objects.currentZusatzinfo.name}}

{{objects.currentZusatzinfo.kurzbeschreibung}}
{{filmbuttontext}}       zur Zusatzfinoübersicht